Schlafcoaching

Endlich wieder gut schlafen: Wieder deutlich besser zu schlafen und mit Ihrer Schlafstörung vollständig anders umzugehen,  können Sie an einem  Wochenendseminar lernen. weiter zu: Schlafcoaching in der Gruppe

Was wir am Tage vorgenommen, pflegt uns im Schlafe vorzukommen. (Deutsches Sprichwort)

Sehr, sehr viele Menschen leiden unter Schlafstörungen. Es finden sich Menschen in allen Lebensbereichen, die mit dem Ein- oder Durchschlafen ein Problem haben. Diese Probleme bestehen z.T. bei ihnen schon seit Jahren und ein chronischer Erschöpfungszustand ist die Folge. Durch die Teilnahme an einem Wochenendseminar können Sie erstaunliche Veränderungen beim Schlafen bewirken. Teilnehmer des Schlafcoachings haben folgende Erfahrungen gemacht:

Stimmen der Teilnehmer

„Ich schlafe inzwischen wie ein Murmeltier“ Herr F. 51 Jahre

„Mir hat das Schlafcoaching sehr geholfen. Beim Einschlafen aber auch in angstvollen oder ärgerlichen Situationen klopfe ich. Sehr geholfen hat mir, dass ich meine Angst benennen darf. Alle anderen Methoden, die ich bis dahin kannte, wollten die Aussage positiv umwandeln. Ich habe das Gefühl, den Alltag positiver zu sehen und selbstbewusster zu sein. Die persönliche Affirmation für die Selbstakzeptanz gibt mir sehr viel. Vielen Dank!“ Frau M. 50 Jahre

„Ich wende die Übungen abends an, wenn ich nicht einschlafen kann. Es ist ja eigentlich so simpel durchzuführen und es erstaunt mich immer wieder, wie sehr es mir hilft, einzuschlafen und auch am Tag zur Ruhe zu kommen“. Herr D. 43 J

Eine therapeutisch arbeitende Kollegin Frau Z. äußert: “ Mein Schlaf ist deutlich verbessert und die Veränderung ist zweitlich ganz schön stabil. Ich habe das Klopfen in den Therapiealltag integriert und es kommt gut an. Ansonsten tut das Schlafcoaching nach wie vor seine Wirkung! Ihren Flyer gebe ich immer wieder mit, ich kann es mit gutem Gewissen empfehlen!“

Frau H. 64 J sagt: „Die Schlaferei ist generell besser geworden, die Anwendung der Übungen führt meistens über kurz oder lang zum Erfolg. Besonders verblüfft hat mich die Tatsache, daß allein das dran denken schon hilfreich sein kann.  Auch habe ich gedanklich einige Klarheiten schaffen können, was sicherlich auch dazu beigetragen hat.“

weiter zu: Schlafstörungen

Impressum